Ihr Werkzeug wird mit dem 3D-Laserscanning virtuell

Um das entsprechende Objekt zu erfassen, wird es manuell mit dem Scankopf zeilen- oder flächenförmig berührungslos abgefahren. Die reflektierten Lasersignale werden in dem Lasermesssystem zuerst in eine Punktewolke erfasst und später in nutzbare Fräs- oder Konstruktionsdaten umgewandelt. In unserem Hause verwenden wir das 3D-Laserscanning um auftraggeschweißte Flächen zu erfassen und die Daten dem Kunden zu übermitteln

Einsatzbereiche für das 3D-Laserscanning:

  • Produktbenchmarking
  • Reverse Engineering
  • Punktwolkeninspektion
  • Virtuelle Montage
  • Daten zum Fräsen
  • Qualitätskontrolle

Welchen Nutzen haben Sie durch das 3D-Laserscanning?

  • schnelles Vermessen aller sichtbaren Bereiche am Objekt
  • Ergebnisse im Datensatz weisen die X,Y- Z-Ebene aus
  • die Dokumentation ermöglicht es dass Designer, Konstrukteure, Ingeniuere usw. mit den Ergebnissen unproblematisch arbeiten können
  • das Messgerät ist einfach transportabel, Standort egal – ob bei ALTE oder vor Ort bei Ihnen
3d-Laserscan

Klaus Frauendorf

Leiter Werkzeughärterei

E-Mail: kf@alte-online.de
Telefon: +49 2391 595-40

Menü